Theater & Schule

Mitreden, Mitspielen, seLber machen

theaterpädagogisches Programm Theater der Stadt Aalen

„Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern. Beteilige mich, und ich werde es verstehen.“
Lao Tse

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“
Erich Kästner

Mit unserem theaterpädagogischen Programm wollen wir das gemeinsame Theatererlebnis mit Ihnen vertiefen. Als Stadttheater richten wir unsere Angebote dabei nicht nur an Schulen (die wir gerne als dauerhafte Kooperationspartner gewinnen wollen), sondern an ALLE, die als ZuschauerInnen, GesprächspartnerInnen und MitspielerInnen mit uns in Dialog treten wollen. Und wenn sie eigene Ideen und Vorstellungen für (theatrale) Aktionen in der „Theaterstadt Aalen“ haben, sprechen Sie uns an!

Im Anschluss an unsere Kinder- und Jugendvorstellungen bieten wir grundsätzlich die Möglichkeit für ein Nachgespräch mit den an der Aufführung Beteiligten.

Zu unseren Produktionen bieten wir thematische und spielerische Vor- und Nachbereitungen durch die Theaterpädagogik und/oder die beteiligten KünstlerInnen im Theater und in der Schule an.

Worte werden Welt in Carsten Brandaus Stück „Himmel und Hände“. Und weil es in der Welt so viel zu beobachten und zu fragen gibt (Warum fallen Dinge nach unten? Wo ist die Sonne bei Nacht? Kann man Töne sehen?), hat sich das Theater für diese Produktion mit explorhino, Werkstatt junger Forscher an der Hochschule Aalen, zusammengetan. Passend zu Motiven und Situationen aus der Aufführung, entwickelt explorhino einen Schnupperworkshop „Naturwissenschaften“, der von Kindergärten und Grundschulklassen kostenlos gebucht werden kann. Kontakt über www.explorhino.de und explorhino@hs-aalen.de.

Patenklassen begleiten die Entstehung einer Produktion vom Anfang bis zur Premiere. Dazu gehören gemeinsame Recherche zum Thema, ein Theaterbesuch in der Probenzeit und die Teilnahme an der Generalprobe.

Für Schultheater-AGs bieten wir Ihnen eine Beratung mit Außenblick an. Wir geben Ihnen ein fundierte Rückmeldung und Impulse für die Weiterarbeit. Kosten pro Workshop: 70 Euro. Für unsere Kooperationsschulen sind die Workshops gratis.

Wir wollen mit den Aalener LehrerInnen ins Gespräch kommen: über ihre Wünsche an das Theater und die Themen, die an Schulen besonders drängen. Dazu veranstalten wir zum Beginn der Theatersaison ein Treffen, bei dem wir einen Probenausschnitt der aktuellen Produktion zeigen, weitere Stücke und Ideen für die laufende Spielzeit vorstellen und anschließend Zeit für den Austausch haben.

Termin für die weiterführenden Schulen: 02.10. um 19 Uhr, für die Grundschulen: 07.10. um 19 Uhr, jeweils im Alten Rathaus.

Unter dem Motto: „Mit der ganzen Schule ins Theater!“ möchten wir Aalener Schulen für eine dauerhafte Kooperation mit dem Theater gewinnen. Möglichst alle SchülerInnen sollen mindestens eine Vorstellung pro Spielzeit/Schuljahr besuchen. Im Gegenzug haben die Kooperationsschulen den ersten Zugriff auf Vorstellungen im Spielplan (wir spielen auch zu Wunschterminen) und werden beim begleitenden theaterpädagogischen Angebot bevorzugt behandelt. Workshops und sonstige Programme sind für Kooperationsschulen kostenlos.

Kontakt

Kinder- und Jugendtheater, Theaterpädagogik

Winfried Tobias, Anne Klöcker
Telefon 07361 3793 13
theaterpaedagogik@theateraalen.de

Logoimmaterielleskulturerbetheaterlandschaft